Info
Berlin, Germany | Veröffentlicht am: 28. September 2012
Social Media Pitch
Zusammenfassung
- Neues Produkt „ContentConverter CLASSIC“ der DPAG setzt Printausgaben von Verlagen in einer PDF-Variante als Applikation um
- Perfekte Ergänzung: Berliner Unternehmen PressMatrix setzt bei Technologie auf interaktives Leseerlebnis
Details

Berlin, 12. September 2012: Die Deutsche Post AG (DPAG) setzt schon seit Jahren immer wieder auf Innovationen auf dem Weg ins digitale Zeitalter. Nun erweitert der internationale Logistikkonzern den „ContentConverter ADVANCED“ (www.contentconverter.de), eine vollautomatisierte HTML5-basierte Lösung zur Umwandlung von Printprodukten in digitale Inhalte, um eine PDF-Variante aufbauend auf der bestehenden Publishing-Technologie von PressMatrix. Das Berliner Unternehmen PressMatrix (www.pressmatrix.de) hat eine Plattform entwickelt, die es Verlagen ermöglicht, den Lesern ihre Publikationen auf iPads und Android-Tablets anzubieten und mit interaktiven Elementen (beispielsweise Videos, Slideshows, eShop, HTML5) anzureichern.

„Wir sind seit Jahren ein wichtiger Partner der Verlagsindustrie, daher war der Schritt nur logisch, die Digitalisierung von Zeitschriften, Zeitungen und Katalogen voranzutreiben“, erklärt Lutz Glandt, Mitglied des Bereichsvorstands BRIEF bei der Deutschen Post AG. „Mit der Erweiterung unseres „ContentConverters“ durch die Bestandslösung von PressMatrix ist unser Produkt um eine attraktive Variante  bereichert worden – zahlreiche interaktive Elemente wie Videos und Audios machen digitale Ausgaben zu einem ganz besonderen Leseerlebnis“, ergänzt Glandt. Die Deutsche Post AG eröffnet sich damit weitere Ertragsfelder und erreicht mit dem „ContentConverter“ Millionen potentielle Nutzer von iPads und Android-Tablets.

Bereits seit 2009 wird die einfache und vollautomatisierte Lösung von PressMatrix von zahlreichen großen und kleinen Verlagen in Deutschland genutzt, darunter Publikationen wie die Wirtschaftsmagazine „Capital“, „impulse“ und „Business Punk“ des Druck- und Verlagshauses Gruner + Jahr AG & Ko. KG, die mithilfe von PressMatrix digitalisiert wurden. „Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post AG unsere Technologie als White-Label-Lösung für ihr Produkt zur Digitalisierung von Inhalten nutzt“, so Daniel Höpfner, Gründer und Geschäftsführer von PressMatrix. „Die ersten Kunden werden schon in wenigen Wochen mit der Software arbeiten und die Vorteile unserer funktionsstarken Technologie nutzen können. Egal ob Videos, Bildergalerien oder eShop-Angebote, es gibt viele Varianten ein eMag zu einem besondern Leseerlebnis werden zu lassen.“

Über PressMatrix: PressMatrix (www.pressmatrix.de) ist ein technischer Dienstleister, der es Verlagen und Unternehmen ermöglicht, Zeitschriften und Zeitungen als Applikation auf Tablets und mobilen Endgeräten anzubieten. Das Unternehmen hat eine einfache und automatisierte Lösung entwickelt, um Printpublikationen auf mobilen Geräten, wie dem iPad oder dem Kindle, mit den Betriebssystemen iOS und Android zur Verfügung zu stellen. PressMatrix setzt dabei auf einen hybriden Technologieansatz, der sich einerseits am gewohnten Leseerlebnis von gedruckten Magazinen orientiert und andererseits die vielfältigen Möglichkeiten des mobilen Mediums für sich nutzt. Derzeit sind 30 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Hamburg und Dubai für das wachsende Unternehmen im Einsatz. PressMatrix betreut derzeit über 60 große und kleine Verlage.

Pressekontakt: Nicole Schaar |  +49.30.2576205-16 | presse@pressmatrix.de

Über Deutsche Post AG: Die Deutsche Post ist der einzige Universaldienstleister von Postdiensten in Deutschland. Der Brief- und Paketdienstleister ist Teil des globalen Logistikkonzerns Deutsche Post DHL. Die Deutsche Post befördert Briefe und Pakete in Deutschland und international, ist Spezialist für Dialogmarketing, die Verteilung von Presseerzeugnissen und Gesamtlösungen für die physische und elektronische Unternehmenskommunikation. Mit dem E-Postbrief können Privatpersonen, Unternehmen und Behörden auch in der elektronischen Welt verbindlich, vertraulich und verlässlich miteinander kommunizieren. In Deutschland unterhält das Unternehmen ein flächendeckendes Annahme-, Transport- und Zustellnetz. 2011 hat die Deutsche Post rund 14 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Unternehmensbereich BRIEF beschäftigt rund 180.000 Mitarbeiter, einen großen Teil der rund 470.000 Mitarbeiter des Konzerns. Damit ist Deutsche Post DHL einer der größten Arbeitgeber weltweit.

 

Zitate
"Wir sind seit Jahren ein wichtiger Partner der Verlagsindustrie, daher war der Schritt nur logisch, die Digitalisierung von Zeitschriften, Zeitungen und Katalogen voranzutreiben."

— Lutz Glandt
"Mit der Erweiterung unseres „ContentConverters“ durch die Bestandslösung von PressMatrix ist unser Produkt um eine attraktive Variante bereichert worden – zahlreiche interaktive Elemente wie Videos und Audios machen digitale Ausgaben zu einem ganz besonderen Leseerlebnis."

— Lutz Glandt
"Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post AG unsere Technologie als White-Label-Lösung für ihr Produkt zur Digitalisierung von Inhalten nutzt."

— Daniel Höpfner
"Die ersten Kunden werden schon in wenigen Wochen mit der Software arbeiten und die Vorteile unserer funktionsstarken Technologie nutzen können. Egal ob Videos, Bildergalerien oder eShop-Angebote, es gibt viele Varianten ein eMag zu einem besondern Leseerlebnis werden zu lassen."

— Daniel Höpfner
Videos